Ein eigenes Haus finanzieren und besitzen – für viele ein Lebenstraum

Ein eigenes Haus finanzieren und besitzen – für viele ein Lebenstraum

Für viele war es früher so und auch heute noch wollen immer mehr Deutsche in einem eigenen Haus leben. Das Eigenheim bedeutet immer noch ein Stück Freiheit, selbst entscheiden zu können, wie das Zuhause aussehen soll. In den eigenen vier Wände hat man die Möglichkeit, sich individuell einzurichten und alles so dauerhaft zu gestalten, wie es einem beliebt. Zudem soll das Eigentum häufig auch eine Investition für die Zukunft sein. Zum einen, um darin eine Familie gründen zu können und zum anderen auch dafür, im Alter abgesichert zu sein.

So ist es kaum verwunderlich, dass es für die Menschen geradezu ein großer Lebenstraum ist, ein Haus besitzen zu können. Viele jedoch zögern, diesen durchaus realisierbaren Traum tatsächlich Wirklichkeit werden zu lassen. Ein Hauptgrund ist sicherlich, dass ein Hausbau oder Hauskauf viel Geld kostet und jede Menge Arbeit und Planung bedeutet. Das scheuen manche Menschen, nicht nur aufgrund der steigenden Sanierungs & Heizungskosten. Vielleicht kommt bei einigen auch ein wenig Angst dazu, nicht zu wissen, ob auch alles gut gehen wird und man sich mit so einem Vorhaben nicht übernimmt. Aber das sollte nicht von Anfang an bedeuten, dass man es nicht zumindest einmal überprüft. Sicher ist es nicht ratsam, ohne gute Beratung und Planung so ein Vorhaben anzugehen. Wer keine Erfahrung und Ahnung davon hat und sich nicht von „Profis“ bei so einem großen Vorhaben unterstützen lässt, der kann natürlich auch schnell mit dem Projekt „eigenes Haus“ Schiffbruch erleiden. Wer aber ruhig und gut überlegt handelt, der sollte auch nicht weiter zögern, wenn der Wunsch groß ist.

Gute Gründe für ein eigenes Haus

Natürlich sollte man sich bei so einer Entscheidung auch langfristig sicher sein, da es sich ja um eine wesentliche Lebensentscheidung handelt. Aber, wer das bejahen kann, der wird sich vielleicht von den gleich erwähnten Gründen zusätzlich bestärkt fühlen. Es gibt nämlich gute Gründe, den Traum vom eigenen Haus genau jetzt anzugehen. Einige sollen hier nachfolgend erwähnt werden.

Wer zur Miete wohnt, kennt vielleicht diese Gedanken: Immer gibt es Ärger mit den pingeligen oder lauten Nachbarn. Oder andauernd muss man die Neugierde von manchen Nachbarn ertragen. Dann macht der Vermieter ständig, was er will oder auch nur das, was er unbedingt machen und um das man ihn dazu noch lange bitten muss. Schon wieder wird die Miete angehoben. Außerdem wäre etwas mehr Platz für die Kinder und die Hobbys auch sehr schön. Und dann muss man auch noch täglich und ewig einen Parkplatz suchen. All das erwähnte ist für viele Mieter extrem anstrengend, lästig und nervig. Warum also nicht etwas grundlegend ändern?

Ein Eigenheim kann

  • Freiheit bedeuten,
  • eine höhere Lebensqualität bieten,
  • eine größere Sicherheit darstellen,
  • mehr Raum für die Selbstverwirklichung bieten,
  • ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen,
  • ein wichtiger Beitrag zur Altersvorsorge sein.

Im eigenen Haus hat man viele Probleme nicht. Positiv kann man auch sehen, dass noch die Voraussetzungen, um diesen Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen, generell ganz gut sein sollen. Noch wären die Bauzinsen historisch niedrig. Sicher haben die Immobilien- und Grundstückspreise besonders in den Metropolen recht ordentlich angezogen, aber es gibt trotzdem in vielen Regionen noch attraktives Bauland. Und es ist die Rede davon, dass die Auswahl an hübschen und finanzierbaren Häusern mit moderner, energiesparender Ausstattung so groß wie noch nie sein sollen.

Ohne Hauskredit wird es meist nicht funktionieren

Da eher im seltenen Fall die Menschen in der Lage sind, das eigene Haus komplett mit eigenen Mitteln zu finanzieren, wird meistens ein passender Kredit nötig sein. Mit einem Hauskredit ist man sicherlich gut beraten. Dieser hilft einem bei der Erfüllung des Lebenstraums vom Eigenheim. Die Zinsen für einen Hauskredit sind so günstig wie nie. Wer also vor der Entscheidung steht, einen Immobilienkredit abzuschließen, der sollte unbedingt verschiedene Angebote miteinander vergleichen. Dafür findet man sogar im Internet schon Vergleichsportale. Auf folgender Internetseite kann man sich beispielsweise zum Thema Hauskredit weiterführend informieren.

Als Hausbauer oder -käufer sollte man auf günstige Zinsangebote achten und den Markt genau unter die Lupe nehmen und sich dazu – wie bereits erwähnt – gut beraten lassen. Denn bei einer richtigen Einschätzung der Lage können niedrige Zinsen eine Kosteneinsparung bedeuten. Dabei kommt es allerdings auch auf das Verhältnis zwischen Zinsen, Laufzeit und Einkommen an.

Wenn man langfristiger plant, kann man bei einem Wechsel von der Miete zur eigenen Wohnung oder zum eigenen Haus innerhalb mehrerer Jahre einige Kosten wieder gut machen. Oft ist es ein günstiger Zeitpunkt, wenn Paare oder Familien sich für einen längeren Aufenthalt an einem bestimmten Ort entscheiden können. Zwar besitzt nicht jeder einen unbefristeten Arbeitsvertrag, aber, wenn eine Möglichkeit besteht und auch gewisse Sicherheiten vorhanden sind, steht dem Neubau oder Eigenheimkauf eigentlich nicht mehr viel im Wege.